BOLA Blätterkatalog ansehen
BOLA Blätterkatalog ansehen

PVDF – Polyvinylidenfluorid

Thermoplastisch, wie auch im Zerspanungsverfahren verarbeitbarer Fluorkunststoff. Gute bis sehr gute chemische Beständigkeit. Wesentlich harter und steifer als PTFE: Innerhalb der Palette an Fluorpolymeren verfügt PVDF dank der sehr hohen Festigkeit über die besten Eigenschaften als selbsttragender Konstruktionswerkstoff. Der Temperaturanwendungsbereich ist aber kleiner als beim „großen Bruder“ PTFE. Gegenüber anderen Fluorkunststoffen bietet PVDF in vielen Anwendungsfallen Vorteile durch die leichte Verarbeitbarkeit, seine hohen mechanischen Werte und sein niedriges spezifisches Gewicht. PVDF hat sich als der ideale Werkstoff fur die Herstellung der Komponenten von Reinstwasserversorgungssystemen herausgestellt. Es ist der einzige Fluorthermoplast mit piezoelektrischen Eigenschaften.

PVDF – Polyvinylidenfluorid
PVDF – Polyvinylidenfluorid