Page 298 - BOLA Profi-Laborbedarf
P. 298

 Technische Kunststoffe
PA – Polyamid
Kondensationsprodukte von Diaminen mit Dicarbonsäuren, z. B. Adipinsäuren und Hexamethylendiamin
oder Kondensationsprodukte von Aminosäuren bzw. deren Lactamen, z. B. Caprolactam. Polyamide werden in der Regel nach der Zahl der Kohlenstoffatome ihrer Monomere bezeichnet, so PA 6 = Poly-Caprolaktam bis PA 12 = Poly-Laurinlactam. Das am meisten eingesetzte Polyamid ist PA 6.
Alle Polyamide zeichnen sich durch eine hohe Zähigkeit, Festigkeit und Abriebfestigkeit aus. Der Einsatz- bereich erstreckt sich von einfachen Drehteilen, wie Schrauben oder Muttern bis hin zu Gleitlagern oder Zahnrädern.
PMMA – Polymethylmethacrylat
Ein Acrylharz auf Basis der Methacrylsäure-Methylester. Bekannt wurde es unter dem Handelsnamen Plexi- glas®. PMMA ist wesentlich elastischer als Fensterglas (ca. 60-mal), ist aber um ca. 10-mal durchlässiger als Silikatgläser. Die Oberflächenhärte entspricht natürlich nicht der des Glases, aber sie lässt sich, im Gegensatz zu vielen anderen Werkstoffen, auf Hochglanz polieren. In Bezug auf das Gewicht ist das Polyme- thylmethacrylat deutlich leichter als das gewöhnliche Fensterglas.
Hochleistungskunststoffe
PPS – Polyphenylensulfid
Technischer Hochleistungswerkstoff. Phenylenringe und Schwefelatom bilden das Rückgrat dieses Mak- romoleküls und verleihen ihm eine hohe Gebrauchstemperatur bei guter chemischer Beständigkeit. PPS bietet sich für die Herstellung mechanisch und thermisch hoch belasteter Formteile an. Das gängigste Verarbeitungsverfahren für diesen Werkstoff ist das Spritzgussverfahren; daneben können auch Einzelteile durch Zerspanung von Halbzeugen hergestellt werden. Besonders die mit Glasfaser verstärkten Typen heben die Steifigkeit und Festigkeit sowie die Wärmeformbeständigkeit gegenüber dem unverstärkten Typen deutlich an.
HHH H
        ... N
C N C C C ...
 H6 OH6O
n
 Handelsname
Ultramid® von BASF Durethan® von Bayer Grilon® von Ems Chemie
  H HCH
HOCO ...CC...
HH
     n
 Handelsname
Plexiglas® von Evonik Röhm Perspex® von ICI
Oroglas® von Rohm and Haas
  ...S... n
  Handelsname
Fortron® von Celanese Ryton® von Phillips Petroleum Chemicals Alton® Intern. Polymer Corp.
www.bola.de
 286
 TECHNISCHE INFORMATIONEN





































































   296   297   298   299   300