Page 308 - BOLA Profi-Laborbedarf
P. 308

 296
Bei einem PTFE-Schlauch mit einem Innendurchmesser von 6 mm und
einer Wandstärke von 1 mm ergibt sich bei +20 °C ein Wert von
ca. 8,8 bar. Bei einer Temperatur von +50 °C vermindert sich der Wert auf 10
Schläuche - Druckbeanspruchung
PTFE-Schläuche
bar
PTFE maximaler Arbeitsdruck bei 20 °C
Wandstärken:
2,00 mm 1,50 mm 1,00 mm 0,75 mm 0,50 mm 0,20 mm
Das nebenstehende Diagramm hilft, den empfohlenen maximalen Arbeits- 30
druck (ca. 0,25 x kurzfristiger Berstdruck) für PTFE-Schläuche zu ermit- teln. Bei Einsatztemperaturen über +20 °C sind die im Diagramm erfassten Drücke mit den entsprechenden Abminderungsfaktoren zu multiplizieren. Für Temperaturen unter +20 °C sind keine Abminderungsfaktoren anzu- bringen.
28
26
24
22
20
18
16
Beispiel:
druck (ca. 0,25 x kurzfristiger Berstdruck) für FEP-Schläuche zu ermitteln. Bei Einsatztemperaturen im Bereich von -50 ° bis +150 °C sind die im Dia- gramm erfassten Drücke mit den entsprechenden Faktoren zu multiplizie- ren.
22
20
18
16
14
12
Beispiel:
Bei einem FEP-Schlauch mit einem Innendurchmesser von 6 mm und einer Wandstärke von 1 mm ergibt sich bei +20 °C ein Wert von ca. 7,8 bar.
Bei einer Temperatur von +50 °C vermindert sich der Wert auf 6,1 bar 6 (Druck 7,8 bar x Faktor 0,78 = 6,1 bar). 4
2
Temperatur°C -50 0 20 50 100 150 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
32
  7,6 bar (Druck 8,8 bar x Faktor 0,87 = 7,65 bar).
14
12
8
6
4
2
 Temperatur °C 50 Abminderungsfaktor 0,87
FEP-Schläuche
75 100 150 0,77 0,68 0,53
200 250 0,39 0,28
0
2 4 6 8 10 12 14 16 18 20
26
bar
Innendurchmesser in mm
FEP maximaler Arbeitsdruck bei 20 °C
Wandstärken:
2,00 mm 1,50 mm 1,00 mm 0,50 mm
 Das nebenstehende Diagramm hilft, den empfohlenen maximalen Arbeits- 24
10
8
TECHNISCHE INFORMATIONEN
 Abminderungsfaktor 1,13 1,04
PFA-Schläuche
1,00 0,78
0,45 0,21
Innendurchmesser in mm
PFA maximaler Arbeitsdruck bei 20 °C
Wandstärken:
0,50 mm 1,00 mm
28
bar
  Das nebenstehende Diagramm hilft, den empfohlenen maximalen Arbeits- 26
druck (ca. 0,25 x kurzfristiger Berstdruck) für PFA-Schläuche zu ermitteln. Bei Einsatztemperaturen von über +20 °C sind die im Diagramm erfassten Drücke mit den entsprechenden Abminderungsfaktoren zu multiplizieren. Für Temperaturen unter +20 °C sind keine Abminderungsfaktoren anzu- bringen.
Beispiel:
Bei einem PFA-Schlauch mit einem Innendurchmesser von 4 mm und einer Wandstärke von 1 mm ergibt sich bei +20 °C ein Wert von ca. 14 bar.
Bei einer Temperatur von +50 °C vermindert sich der Wert auf 12 bar (Druck 14 bar x Faktor 0,86 = 12 bar).
24
22
20
18
14
12
10
8
6
4
2
   Temperatur °C Abminderungsfaktor
50 0,86
100 0,50
200 0,26
0
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Innendurchmesser in mm
www.bola.de









   306   307   308   309   310