Poröses PTFE - was Sie darüber wissen sollten

bola_content-bild_filtration_330x109px

Bei der Herstellung von Stäben, Rohren und Platten aus porösem PTFE werden einzelne PTFE-Teilchen miteinander verschmolzen.

Über die Granulatauswahl und die Prozessparameter kann die Porengröße eingestellt werden.

Aufgrund der antiadhäsiven Oberfläche sind Filtergeräte aus Fluorkunststoff (PTFE/PFA) leicht zu reinigen und haben somit eine lange Lebensdauer.

Mikroporöses PTFE hat die identischen, einzigartigen Eigenschaften wie „normales“ PTFE:

  • antihaftend / schmutzabweisend
  • hydrophob / wasserabweisend
  • antiadhäsiv / nicht benetzbar
  • keine Abgabe von Spurenelementen an das Filtrat (ohne Weichmacher)
  • nahezu universelle chemische Beständigkeit gegenüber Säuren, Laugen und Lösungsmitteln
  • hervorragende Temperaturbeständigkeit von -200°C bis +260°C (kurzzeitig bis +300°C)
  • autoklavierbar

Aktuelles

 
Lauda-Königshofen/ Grünsfeld. Bürgermeister Dr. Lukas Braun und Fachbereichsleiterin Sabine Baumeister von der Stadt...
 
Die BOHLENDER GmbH gewann kürzlich den zweiten Siegerpreis beim Zukunftspreis des Main-Tauber-Kreises. Das hierfür dotierte...

BOLA Labor-Katalog

Fordern Sie Ihr persönliches Exemplar an

Wissen, was läuft

Abonnieren Sie jetzt kostenlos und unverbindlich den BOLA Newsletter.

Wir fertigen Maß

Sie benötigen einen Artikel, den selbst wir nicht auf Lager haben? Kein Problem - Skizze genügt. 

Zuletzt angesehen