Page 274 - BOLA Profi-Laborbedarf
P. 274

 BOLA Filtration
Angaben zur Porengröße – was bedeuten die Angaben.
 Poröses PTFE – was Sie darüber wissen sollten.
Bei der Herstellung von Stäben, Rohren und Platten aus porösem PTFE
werden einzelne PTFE-Teilchen miteinander verschmolzen.
Über die Granulatauswahl und die Prozessparameter kann die Porengröße eingestellt werden.
Aufgrund der antiadhäsiven Oberfläche sind Filtergeräte aus Fluorkunststoff (PTFE/PFA) leicht zu reinigen und haben somit eine lange Lebensdauer.
Mikroporöses PTFE hat die identischen, einzigartigen Eigenschaften wie „normales“ PTFE:
» antihaftend / schmutzabweisend
» hydrophob / wasserabweisend
» antiadhäsiv / nicht benetzbar
» keine Abgabe von Spurenelementen an das Filtrat (ohne Weichmacher)
» nahezu universelle chemische Beständigkeit
gegenüber Säuren, Laugen und Lösungsmitteln
» hervorragende Temperaturbeständigkeit
von -200°C bis +250°C (kurzzeitig bis +300°C)
» autoklavierbar
* in PTFE im Moment nicht realisierbar
Typische Anwendungsgebiete – oft gefragt.
Klasse 00
0
1
2 3 4 5
Kennzeichnung P 500
P 250
P 160
P 100 P40 P16 P 1,6
Porengröße in μm 250-500* 160-250* 100-160* 40-100
16-40 10-16 1-1,6
Porengröße 50 μm
5 μm
1 μm 0,45 μm
0,2 μm 0,05 μm
Anwendung
Filtration von groben Partikeln, Gasverteilung in Flüssigkeiten
Filtration von mittleren Partikeln, Laborfiltration,
Ventil für Verpackungen (gasdurchlässig, flüssigkeitsdicht)
Filtration von wässrigen Lösungen, Partikelentfernung
Vorfiltration von wässrigen Lösungen, HPLC-Lösungen, proteinhaltigen Lösungen und Alkoholen, Sterilfiltration von Luft oder anderen Gasen
Ultrareinigung von organischen Lösungen und Alkoholen, Sterilfiltration von Luft oder anderen Gasen
Ultrareinigung von Lösungen oder Gasen (Viren)
     262
 www.bola.de
FILTRATION
 






















































   272   273   274   275   276