Page 256 - BOLA Profi-Laborbedarf
P. 256

  BOLA Verschraubungen für die HPLC
 244
 Das BOLA HPLC-Verschraubungssystem –
was Sie darüber wissen sollten.
Dieses System basiert auf geflanschten Schläuchen und dem Gewinde UNF 1⁄4“ 28G. Das Gewinde kommt aus den USA und wird hauptsächlich in der Chromatographie/HPLC eingesetzt. Die Bezeichung 1⁄4“ weist auf den Außen-ø von 6,35 mm hin. 28G bedeutet 28 Gewindesteigungen auf einem Zoll (25,4 mm).
Bei den Schläuchen haben sich PTFE-Schläuche mit den Durchmessern:
» 1/8“ (Außen-ø ca. 3,2 mm x Innen-ø ca. 1,6 mm)
» 1/16“ (Außen-ø ca. 1,6 mm x Innen-ø ca. 0,8 mm) durchgesetzt.
Die eigentliche 30 bar druckfeste Verschraubung besteht aus einer Hohlschraube mit Druckscheibe und dem gebördelten Schlauch.
Die metallfreie Druckscheibe sorgt für eine optimale Anpressung des gebördelten Schlauches und verhindert so ein Werfen von Mikro- falten während der letzten Phase des Festziehens der Hohlschraube.
Das durchfließende Medium kommt nur mit PTFE in Berührung – somit ist eine universelle chemische Beständigkeit sowie Reinheit der Verschraubung gegeben.
Die PTFE-Schläuche, welche umgebördelt werden sollen, müssen hierfür aus einem speziellen PTFE-Typ gefertigt werden. Unsere Schläuche erfüllen diese Vorraussetzung (siehe Seite 254). Neben den PTFE-Schläuchen eignen sich auch die transparenten und abso- lut gasdichten FEP- und PFA-Schläuche.
Die unterschiedlichen Farben der Hohlschrauben (siehe Seite 252) können zur Kennzeichnung der Leitungen verwendet werden.
Das Bördeln oder Flanschen von PTFE-Schläuchen –
wie wird es gemacht.
» Schlauch rechtwinklig abschneiden
» mit Schlauchhalter spannen – Überstand ca. 3-5 mm
» gegen die Anwärmspitze drücken und vorformen
» geformtes Schlauchende gegen die Abkühlplatte drücken » Fitting und Druckscheibe auf den Schlauch schieben
und festschrauben » fertig.
Natürlich bekommen Sie von uns auch gebördelte Schläuche mit vormontierten Hohlschrauben in Standardlängen (siehe Seite 246).
Ebenso fertigen wir Schläuche nach Ihren Wünschen an.
UNF 1⁄4“ 28G und M 6 Gewinde – Verwechslungsgefahr!
Neben dem gängigen UNF-Gewinde sind auch Gewinde M6 im Umlauf. Diese Gewinde sind dem UNF-Gewinde sehr ähnlich. Bitte verwenden Sie nur UNF-Hohlschrauben, Sie zerstören sonst Ihre Fittings und riskieren Leckagen. Übergangstücke von UNF 1⁄4“ 28G auf M6 finden Sie auf Seite 250.
     www.bola.de
   VERSCHRAUBUNGEN FÜR DIE HPLC









































































   254   255   256   257   258