BOLA Komfort-Suche
Seiten
Seiten
 
Produkte
Produkte
 

Warenkorb: leer

Technische Informationen

Magnet-Rührstäbe: Auswahl, Toleranzen und Veredelung

Rührstabauswahl – was Sie darüber wissen sollten.

Nicht richtig ausgewählte Rührstäbe sind häufig Ursache für ein „Flattern“ der Magnet-Rührstäbe im Gefäß bzw. für eine mangelhafte Durchmischung des Rührmediums.
Deshalb hier ein Überblick der gängigen Varianten:

Zylindrische Magnet-Rührstäbe:

Die gängigsten Magnet-Rührstäbe. Infolge der einfachen Ausführung preiswert herzustellen. Die runden Magnet-Rührstäbe bieten eine ausgezeichnete Auflagefläche und ruhige Laufeigenschaften.

Ultra-Magnet-Rührstäbe:

Haben keine umlaufende Naht und eine besonders glatte Oberfläche. Das verhindert das Eindringen von Substanzen und damit Verfälschungen infolge von „Memory-Effekten“. Einsatz meist in ultrareinen Medien und bei der Spurenanalyse.

Power-Magnet-Rührstäbe:

Übertragen dank eines speziellen Magnetwerkstoffes ein Vielfaches der sonst üblichen Kraft. Ideal bei hochviskosen Flüssigkeiten oder bei größerem Abstand zwischen Rührantrieb und Magnetrührstab.

Mittelring-Magnet-Rührstäbe:

Die unterbrochene Oberfläche bedeutet eine größere Widerstandsfläche und damit zusätzliche Turbulenzen. Bei ihnen berührt nur der Ring und ein Ende des Magnet-Rührstabes den Boden. Dies sorgt für mehr Stabilität und Langlebigkeit als bei zylindrischen Magnet-Rührstäben.

Vierkant-Magnet-Rührstäbe:

Mischen aufgrund der starken Magnetkraft auch große Gefäße so richtig auf. Feststoffe werden aufgelöst oder vom Gefäßboden entfernt.

Eiform-Magnet-Rührstäbe:

Eignen sich besonders für Rundkolben. Ihre Form ähnelt der des Kolbens und gewährleistet ein vollständiges Vermischen. Ausgestattet mit einem ovalen Magnetkern steht mehr Kraft zur Verfügung als bei einem zylindrischen Magnetkern.

Dreikant-Magnet-Rührstäbe:

Feste Bestandteile werden gut aufgelöst und Anlagerungen am Boden des Gefäßes vermieden. Starke Turbulenzen bei geringen Umdrehungsgeschwindigkeiten.

Glas-Magnet-Rührstäbe:

Besitzen eine absolut glatte und porenfreie Oberfläche. Verschleppungen in der Analyse sind ausgeschlossen. Erhöht Abrasion zwischen Glasgefäßen und Rührstab.

Tabletten-Magnet-Rührstäbe:

In schlanken und hohen Gefäßen optimale Rührwirkung. Idealer Rührstab für Küvetten oder Reagenzrohre.

Center-Magnet-Rührstäbe:

Durch die punktuelle Auflage wird ein besonders ruhiger Lauf erreicht.

Toleranzen der Magnetrührstäbe – damit Sie wissen, womit Sie rechnen können.

Die Abmessung der Magnet-Rührstäbe bezeichnet die Nennabmessung und kann um +/-5% in der Länge und +/- 10 % im Durchmesser variieren.

Wir „veredeln“ Magnetrührstäbe – für Sie angepasst.

  • Diese Magnetrührstäbe können zum Beispiel in Geräte eingebaut oder in Sonderanwendungen eingesetzt werden.
  • Die Maße können exakt mit einer Toleranz von bis zu +/- 0,02 mm im Durchmesser gefertigt werden.
  • Die Magnetrührstäbe können im Umfang absolut rund und nahtlos geschliffen werden.
  • Die Enden können rund geglättet oder auf jede andere Kontur gefertigt werden.
  • Die Oberfläche wird extrem glatt und eben, dies erschwert das Anhaften von Verunreinigungen.
  • Die Reproduzierbarkeit im Durchmesser und der Oberfläche ist gegeben.