BOLA Komfort-Suche
Seiten
Seiten
 
Produkte
Produkte
 

Warenkorb: leer

Technische Informationen

Toleranzen der BOLA Schläuche – worauf Sie sich verlassen können

BOLA Schläuche sind maßlich exakt auf die BOLA Verschraubungssysteme abgestimmt. Sie können daher sicher sein, dass alle Fittings und Verschraubungen zueinander passen. In der Fertigung weisen Schläuche eine gewisse Toleranz im Außendurchmesser wie auch in der Wandstärke auf.

Wir prüfen unsere Schläuche mehrfach auf Grundlage der strengen BOLA internen Normen. Diese sind weit schärfer als die marktüblichen Toleranzen.

Nenndurchmesser, Außen-Ø:
von Ø 0,4 mm bis Ø 3,2 mm
» Toleranz Außen-Ø: +/- 0,05 mm

über Ø 3,3 mm bis Ø 10,0 mm
» Toleranz Außen-Ø: +/- 0,10 mm

über Ø 10,1 mm bis Ø 16,0 mm
» Toleranz Außen-Ø: +/- 0,15 mm

über Ø 16,1 mm bis Ø 22,0 mm
» Toleranz Außen-Ø: +/- 0,20 mm

über Ø 22,1 mm
» Toleranz Außen-Ø: +/- 0,25 mm

Toleranzen für PTFEGlossarPTFEPolytetrafluorethylen-, PFAGlossarPFAPerflouralkoxy-, FEPGlossarFEPPerfluorethylenpropylen-Copolymer-Schläuche

Die hier aufgeführten Schläuche sind maßlich exakt auf die BOLA-Verschraubungssysteme abgestimmt. Sie können daher sicher sein, dass alle Fittings und Verschraubungen zueinander passen. In der Praxis hat sich gezeigt, dass Schläuche eine gewisse Toleranz im Außendurchmesser wie auch in der Wandstärke aufweisen. Die hier aufgeführten Schläuche sind mehrmals geprüft. Als Grundlage hierfür dienen strenge BOLA-interne Normen, die weit über die marktüblich qualitativen und maßlichen Anforderungen hinausgehen.

Neben dem Außendurchmesser eines Schlauches ist auch die Wandstärke für die Qualitatsbeurteilung wichtig. Wir bei BOLA haben auch fur die Wandstärke eine strengere Toleranz gesetzt als sie typischerweise angewandt wird. Vor allem lassen wir nicht zu, dass auf Grund von Verkettungen von Toleranzen der Schlauch ein ganz anderes Maß erhält als eigentlich gewünscht. Deshalb darf die Wanddicke der BOLA-Schlauche nur innerhalb der Toleranz des Außen-Ø wie nebenstehend variieren.

Weiterhin werden die Schläuche daraufhin überwacht, dass sie keine Materialfehler (z.B. Fremdteilcheneinschlüsse) oder Längsrillen bzw. Querriefen und keine Unebenheiten am Außen-Ø und Innen-Ø aufweisen.

Beispiel:
Außen-Nenn-Ø 16 mm ; min.-Ø 15,85 mm; max.-O 16,15 mm Wandstärke 1 mm ; min.-Wandung 0,95 mm; max.-Wandung 1,05 mm

Beide Toleranzgrößen dürfen nicht addiert werden, so dass beim Außen-Ø oder Innen-Ø eine noch größere Abweichung möglich wäre!