BOLA Komfort-Suche
Seiten
Seiten
 
Produkte
Produkte
 

Warenkorb: leer

Technische Informationen

Technische Kunststoffe

PAGlossarPAPolyamid – Polyamid

Kondensationsprodukte von Diaminen mit Dicarbonsäuren, z. B. Adipinsäuren und Hexamethylendiamin oder Kondensationsprodukte von Aminosäuren bzw. deren Lactamen, z. B. Caprolactam. Polyamide werden in der Regel nach der Zahl der Kohlenstoffatome ihrer Monomere bezeichnet, so PAGlossarPAPolyamid 6 = Poly-Caprolaktam bis PAGlossarPAPolyamid 12 = Poly-Laurinlactam. Das am meisten eingesetzte Polyamid ist PAGlossarPAPolyamid 6. Alle Polyamide zeichnen sich durch eine hohe Zähigkeit, Festigkeit und Abriebfestigkeit aus. Der Einsatzbereich erstreckt sich von einfachen Drehteilen, wie Schrauben oder Muttern bis hin zu Gleitlagern oder Zahnradern.

PMMAGlossarPMMAEin Acrylharz auf Basis der Methacrylsäure-Methylester. Bekannt wurde es unter dem Handelsnamen Plexiglas. PMMA ist wesentlich elastischer als Fensterglas (ca. 60-mal), ist aber um ca. 10-mal durchlässiger als Silikatgläser. Die Oberflächenhärte entspricht natürlich nicht der des Glases, aber sie lässt sich, im Gegensatz zu vielen anderen Werkstoffen, auf Hochglanz polieren. In Bezug auf das Gewicht ist das Polymethylmethacrylat deutlich leichter als das gewöhnliche Fensterglas. Handelsname Plexiglas® von Röhm Perspex® von ICI Oroglas® von Rohm and Haas. – Polymethylmethacrylat

Ein Polymerisationsprodukt des Styrols. Das Polystyrol ist einer der am meisten eingesetzten Kunststoffe überhaupt. Es wird schon seit vielen Jahren im Spritzguss-, wie auch im Extrusions- und Blasverfahren verarbeitet.
Als Folge seines Strukturaufbaus gehört es zur Gruppe der amorphen ThermoplasteGlossarThermoplaste sind technische Kunststoffe, die durch Erwärmen erweicht und durch Abkühlung wieder erhärtet werden können. Bei Raumtemperatur liegen sie in fester Phase vor. und ist glasklar, starr und spröde. Polystyrol ist chemisch wie thermisch nur gering belastbar. Neue Entwicklung wie z. B. die PSGlossarPSPolystyrol-HI Typen zeichnen sich durch erhöhte Schlagfestigkeit aus (HI = High Impact).